Peldemühle Wittmund

Wittmund

Die älteste, einstöckige und funktionsfähige Galerieholländermühle Deutschlands.

Die Peldemühle Wittmund wurde 1741 erbaut und ist das Wahrzeichen der Stadt Wittmund. Die Betreuung der Mühle wird vom Förderverein übernommen.

An Mittwochnachmittagen bieten die Ehrenamtlichen Tee, Kaffee und Kuchen an. Zusätzlich findet von Mai bis September jeweils an den zweiten Samstagen im Monat der Backtag statt. Dann werden im Backhaus neben der Mühle verschiedene Sorten Brot gebacken. 

Seit 2017 ist der Ostfriesische Kunstkreis e. V. in den Räumlichkeiten der Peldemühle beheimatet. Die inzwischen weit mehr als 90 Mitglieder gestalten jährlich mindestens 10 Veranstaltungen zu denen die Peldemühle ebenfalls geöffnet ist. 



Besonderheiten

  • für jedes Wetter
  • für Gruppen
  • für Schulklassen
  • für Familien
  • Senioren geeignet
  • für Kinder (jedes Alter)
  • Deutsch
  • Barzahlung
  • WC-Anlage

Und wo in Wittmund genau?