Hauptinhalt der Seite anspringen
Wintertagesprogramm

Das Winter-Tagesprogramm

Wenn der Friese von „Boßeln“ spricht, dann meint er nicht etwa Kegeln, Bowling oder Boccia. Er meint eine traditionell friesische Volkssportart.

Die in diesen Breitengraden sehr bekannte Art und Weise sich zu vergnügen kommt nicht von irgendwoher. Trotz der vielen Ähnlichkeiten mit anderen Sportarten, trifft kein Vergleich die Eigenart des Boßelsports. Und so wird es auch zelebriert, getreu nach dem Motto: „Der Friese lernt zuerst das Laufen und dann das Boßeln“ .

Die Eigenart des „Boßelns“ kennzeichnet nicht allein das Spiel, vielmehr ist es das Gesamtpaket, bestehend aus Gruppendynamik, Teamgeist und Geselligkeit. Nicht ohne Grund hat sich das „Boßeln“ in den letzten Jahrzehnten zu einem echten Breitensport entwickelt, der sich über die friesischen Grenzen hinweg großer Beliebtheit erfreut. In fast allen Dörfern, auf fast allen Straßen „boßeln“ Freunde, Vereine oder Mannschaften gegeneinander. Egal ob am Ende ein Medaille oder einfach nur eine Familienzusammenführung steht, Fairness und Spaß stehen ganz weit oben.  

Hier geht es zum Anmeldeformular und zu den Reisebedingungen.

Leistungen

Boßeln auf der Landstraße (mit flüssiger und fester Betreuung)
"Grünkohlessen" mit Pinkel, Kassler, Bauchspeck, Salzkartoffeln und 1 Korn - wahlweise zu Mittag oder Abend.
 
Preis pro Person: 32,00 €

Buchbar in den Wintermonaten Januar/Februar und November/Dezember
Termine (nach Vereinbarung).